Benutzerkonto erstellen
 
Deutsch
Name des Museums
Titel des Bildes
Zurück zur Suche

Thumbnail
Thumbnail

Lindenau-Museum Altenburg



Öffnungszeiten: Dienstags bis Freitags 12 bis 18 Uhr | Samstags, Sonntags und Feiertags 10 bis 18 Uhr

Eintritt: Eintritt: 4,00 € | Ermäßigt: 2,00 € | Familienkarte: 8,00 € | Gruppen ab 12 Personen pro Person: 2,50 € | Führungen: 15,00 € | Jahreskarte: 15,00 € | Inhaber der Thüringer Ehrenamtscard erhalten im Lindenau-Museum bei Entrichtung der für ihren Einlass fälligen Eintrittsgebühr zwei Eintrittskarten.
Das Lindenau-Museum Altenburg besitzt bedeutende kunsthistorische Sammlungen und ist zugleich ein Museum für zeitgenössische Kunst. Vor allem die Kollektion früher italienischer Tafelmalerei (13. bis 16. Jahrhundert) bestimmt heute den internationalen Rang des Hauses. Sie ist eine der größten europäischen Spezialsammlungen außerhalb Italiens. Zu den historischen Beständen, die auf den Museumsgründer Bernhard August von Lindenau (1779–1854) zurückgehen, gehören außerdem eine repräsentative Sammlung antiker Keramik, eine Kunstbibliothek und eine Gipsabguss-Sammlung sowie einige Beispiele außeritalienischer Malerei des 15. bis 16. Jahrhunderts.

Das Lindenau-Museum wurde im September 2001 in das Blaubuch der gesamtstaatlich bedeutsamen Kultureinrichtungen im Osten Deutschlands aufgenommen und ist seit 2002 Mitglied der Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen. Seit 1998 verleiht das Museum den Gerhard-Altenbourg-Preis.

Sammlungen:
* Sammlung frühitalienischer Tafelmalerei des 13.-15. Jahrhunderts
* Umfangreiche Kollektion antiker Keramik des 7. bis 2. Jahrhunderts v. Chr.
* Abgüsse von Plastiken der Antike und der Renaissance
* Graphische Sammlung
* Malerei des 17. bis 19. Jahrhunderts
* Deutsche Malerei des 20. Jahrhunderts
* Skulpturen und Plastiken
* Gegenwartskunst aus dem sächsisch-thüringischen Raum
* Kunstbibliothek des 18. und 19. Jahrhunderts (www.lindenau-museum.de/tl_files/pdf/Gesamtkatalog.pdf)
* Studio Bildende Kunst