Create Account
 
English
Name des Museums
Titel des Bildes
To last objectsearch Put in the Box




Sitzstatue des Königs Chephren (Gipsabguss nach der ägyptischen Originalstatue aus der Zeit um 2572 – 2546 v. Chr.)
Objectdescription:Abguss (Bildwerk)
Producer:
Abgusswerkstatt der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (des Abgusses)
Place of creation:
Dresden

Date of creation:1955
Find place:Gizeh
Verwendungsort:Kairo
Measurements:Gesamt: Höhe: 166 cm (Katalog)
Material:Gips (des Abgusses); Gestein (des Originals, Diorit)
Technique:Abguss (des Abgusses)
Steinbildhauerei (des Originals)
Style:Ägyptische, syrische und irakische islamische Stile und Perioden*
Collection:Abguss-Sammlung
Gipsabguss einer Sitzstatue des altägyptischen Pharaos Chefren, der etwa 2570 bis 2530 v. Chr. herrschte.
Die Statue stellt den voll entfalteten Typ des Herrscherbildnisses aus der 4. Dynastie dar. Der König sitzt in majestätischer Haltung, geradeausblickend auf dem Thron. Die rechte Faust, welche ein zusammengelegtes Tuch umschließt, steht auf dem rechten Oberschenkel. Die linke Hand ruht flach auf dem linken Oberschenkel. Die Unterschenkel berühren sich fast mit den Waden und stehen parallel. Auf dem Kopf trägt er das königliche Nemes-Kopftuch. Als weiteres Königssymbol befindet sich auf der Stirn ganz flach anliegend die Uräusschlange und am Kinn der Königsbart in Gestalt eines geflochtenen, künstlichen Kinnbarts. Außerdem ist er mit einem Lendenschurz bekleidet, mit einer kaum merklichen Angabe des Gürtels und ohne Löwenschwanz.
Die Seitenteile des Throns sind als Löwenleiber gestaltet. Auf dem Thron steht der Horus-Falke, seine Flügel schützend um den Kopf des Königs ausgebreitet. Auf beiden Seiten des Thrones ist das Sema-taui-Motiv (Vereinigung von Ober- und Unterägypten) dargestellt. Auf der Oberseite des Fußbrettes zu beiden Seiten der Füße ist die Statue mit einem Namen und Titel des Chephren in gut beschnittenen, vertieften Hieroglyphen beschriftet.
Der Gips ist gefärbt, um das Material der originalen Statue (dunkelgrauer Diorit) nachzuahmen.

Literature:
  • Nauhaus, Julia M.: Ägypten in Altenburg. Ägyptomanie im 19. Jahrhundert - Unbekannte Schätze aus den Sammlungen ; [diese Publikation erscheint anläßlich der gleichnamigen Ausstellung vom 7. März bis 14. Juni 2015 im Lindenau-Museum Altenburg], Altenburg 2015. (Seite: 46)
  • Borchardt, Ludwig: Text und Tafeln zu Nr. 1-380.
  • Robins, Gay: The @art of ancient Egypt.

workID: A 1


Signature:
Inschrift
Wo: neben den Füßen
Was: Hieroglyphen (Name und Titel des Königs)

Picturerights: Lindenau-Museum Altenburg


Iconography:     ganzfiguriges Porträt (Chephren)     König     Schlangen     Vögel     sitzende Figur