Create Account
 
English
Name des Museums
Titel des Bildes

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /var/www/digicult/web/zendportale/application/instances/museumThueringen/views/scripts/helpers/ObjectViewmuseumdigital.php on line 31
To last objectsearch Put in the Box

Kewpie, stehend

Porzellanfabrik W. Goebel



Objectdescription:Porzellanfigur
Measurements:H: 13cm x B: 7cm x T: 6 cm
Hergestellt:1913
Material:Biskuitporzellan, bemalt
Creator:Porzellanfabrik W. Goebel

Die aus Biskuitporzellan gefertigten Kewpie-Puppen wurden erstmals 1913 von der Ohrdrufer Firma Kestner & Co hergestellt. Als Vorlage dienten die "Comic-Figuren" der Amerikanerin Rose O'Neill. Die von ihr entworfenen Kewpie besaßen einen schelmischen Gesichtsausdruck, große Kulleraugen, einen Kullerbauch und kleine blaue Flügel. 1913 ließ Rose O'Neill ihre Figuren patentieren und kurz darauf wurden die ersten Puppen in Ohrdruf produziert. Das kleine Stehpüppchen trägt unter dem linken Arm einen schwarzen Stockschirm und hält mit der rechten Hand eine große braune Reisetasche fest, die seitlich hinter dem Rücken abgestellt ist. Auf dem Kopf und hinter den Ohren sind kleine blonde Haarwirbel angedeutet. Seitlich am Hals befinden sich blaue Flügelchen. Auf der Brust ist ein rotbraunes, herzförmiges Markenzeichen mit der Aufschrift "KEWPIE Germany" aufgeklebt.

Konzept:Puppe

Konzept:Porzellanfigur

Konzept:Kewpie

Konzept:Spielzeug

Konzept:Porzellan


Related objects:

Kontextualisiert in:Axe, John (2003): Kewpie for collectors. Grantsville, Maryland, U.S.A



Type of Dataset: EINZELOBJEKT

Datasetnumber: 1529

Administrator of photo: Museum Schloss Ehrenstein Ohrdruf