Create Account
 
English
Name des Museums
Titel des Bildes
To last objectsearch Put in the Box




Kewpie, sitzend (Thinker Kewpie)
Objectdescription:Kleinplastik
Extended objectdescription:Porzellanfigur
Hersteller:
Kestner & Co
Date of creation:1913 [circa]
Measurements:Gesamt: Höhe: 11,5 cm; Breite: 4,5 cm; Tiefe: 6 cm
Material:Biskuitporzellan
Technique:bemalt (Holztechnik)
Die aus Biskuitporzellan gefertigten Kewpie-Puppen wurden erstmals 1913 von der Ohrdrufer Firma Kestner & Co hergestellt. Als Vorlage dienten die "Comic-Figuren" der Amerikanerin Rose O'Neill. Die von ihr entworfenen Kewpie besaßen einen schelmischen Gesichtsausdruck, große Kulleraugen, einen Kullerbauch und kleine blaue Flügel. 1913 ließ Rose O'Neill ihre Figuren patentieren und kurz darauf wurden die ersten Puppen in Ohrdruf produziert.

Das "Thinker Kewpie" gehört neben dem "Standing Kewpie" zu den ersten speziell für die Produktion entworfenen Puppen.
Das sitzende Püppchen hat den Kopf in die Hände gestützt, der Blick ist zur Seite gerichtet. Seitlich am Hals sind kleine blaue Flügel angebracht. Auf dem Kopf und hinter den Ohren sind kleine blonde Haarwirbel angedeutet. Die Haarspitze auf dem Kopf ist abgestoßen. Der Kewpie ist auf der Unterseite mit dem geritzten Kürzel O'Neill gekennzeichnet.

Literature:
Axe, John (2003): Kewpie for collectors. Grantsville, Maryland, U.S.A



Photographer: Digitalisierung Museumsverband Thüringen e.V.

Picturerights: Museum Ohrdruf